Energieberatung

3d illustration of house design with solar panel

Rund 40 % des Energieverbrauchs in der EU werden zur Beheizung von Wohn- und Nichtwohngebäuden eingesetzt. Zirka 90 % des Endenergieverbrauchs der privaten Haushalte – ohne Verkehr – werden für das Heizen und die Warmwasseraufbereitung verwendet.

Deshalb hat die Europäische Union am 19.05.2010 die Richtlinie 2010/31/EU des Europäischen Parlaments und des Rates über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden erlassen. Diese Richtlinie ist in deutsches Recht umzusetzen, was neben anderen Rechtsvorschriften mit der EnEV erfolgt. Eine wesentliche Anforderung der derzeit gültigen EnEV 2009 besteht in der Ausstellung von

Mit dem Energieausweis wird der für ein Gebäude benötigte Energiebedarf dokumentiert und dem EnEV-Anforderungswert gegenübergestellt. Zusätzlich sind Empfehlungen zur kostengünstigen Modernisierung gefordert, welche aber nur der Information dienen. Sie sind kein Ersatz für eine

Diese geht dagegen weit über die Ausstellung eines Energieausweises hinaus und ist besonders dann sinnvoll, wenn Sanierungsmaßnahmen an einem Bestandsgebäude geplant bzw. erforderlich sind.